Josef-Kohlmaier-Halle | Stadthalle Limburg

BÜRGERVERSAMMLUNG

BÜRGERVERSAMMLUNG
Donnerstag, den 17.09.2020 - 19:00 Uhr

Bürger über Entwicklung in Limburg informieren

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Bürgerversammlung nicht wie geplant in der ersten Jahreshälfte stattfinden. Nun ist dies möglich, es gelten jedoch besondere Regelungen. Der Mindestabstand von 1,50 Metern muss eingehalten werden und es muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Auch ist auf die Einhaltung der Hust- und Niesetikette zu achten. Am Eingangsbereich müssen Bürgerinnen und Bürger ihre Kontaktdaten hinterlegen und ihre Hände desinfizieren. An der Versammlung können maximal 100 Bürgerinnen und Bürger teilnehmen.

 

In der Versammlung informiert die Stadtverwaltung über die Themen Leerstand in der Innenstadt, die Zukunft des sogenannten neuen Rathauses in der Werner-Senger-Straße und über den Ausbau von Blumenrod.

 

Das Thema Leerstand in der Innenstadt betrifft vor allem die Grabenstraße. Früher war sie die Einkaufsstraße Limburgs. Mit dem Förderprogramm des Landes Hessen INGEplus sollten die Eigentümer und Gewerbetreibenden in der Grabenstraße unterstützt und gestärkt werden, beispielsweise durch ein gemeinsames Marketing oder die Aufwertung von Fassaden. Das Programm kam in Limburg jedoch nicht zur Anwendung, da die notwendige Anzahl der Immobilienbesitzer und Gewerbetreibenden nicht zusammenkam. Im vergangenen Jahr hat die Wirtschaftsförderung der Stadt eine Bestandsaufnahme über die Leerstände in der Grabenstraße gefertigt. Dabei ist auffällig, dass zwischenzeitlich eine hohe Monofunktionalität in der Grabenstraße, beispielsweise Friseure, Einzug gehalten hat. Die Wirtschaftsförderung wird ihre Bestandsaufnahme vorstellen und einen Rückblick auf das Förderprogramm INGEplus geben. Die Perspektive des städtischen Einzelhandels wird von einem Vertreter des Cityrings vorgestellt.

 

Auf der Versammlung wird auch der Zeitplan zur weiteren Nutzung des sogenannten neuen Rathauses in der Werner-Senger-Straße vorgestellt. Nach dem Umzug von Teilen der Stadtverwaltung zum Standort „Über der Lahn“ beherbergt der Neubau aktuell das Bürgerbüro, welches nach der Sanierung in den Rathaus-Altbau umziehen wird. Der Umzug soll mit Ablauf des zweiten Quartals 2023 abgeschlossen sein. In die Vermarktung des Neubaus soll bereits jetzt eingestiegen werden. Wesentlich ist dabei das Konzept, das Interessenten vorlegen.

 

Präsentiert wird auch die Planung für die Weiterentwicklung des Viertels Blumenrod. Dort sollen auf rund 25 Hektar Fläche 670 neue Wohneinheiten entstehen. Bereits 1996 erwarb die Stadt Limburg die Domäne Blumenrod mit einer Fläche von rund 100 Hektar, um dort Bauland zu entwickeln. Ein Teil der Fläche ist bereits bebaut, nun folgt der nächste Abschnitt, denn nach einer von Stadt und Landkreis in Auftrag gegebenen Studie gibt es einen Bedarf an rund 1800 Wohnungen in der Limburg bis zum Jahr 2040.

Veranstaltungen suchen

Mein Warenkorb

0 Artikel

Highlights im Dezember 2020

Keine Highlights in diesem Monat

Sie planen eine Tagung?

Warum nicht in der schönen Mitte Deutschlands, am Verkehrsknoten Limburg zusammenkommen? Die perfekte Infrastruktur und das gesunde Preisniveau machen unseren Standort zu einer attraktiven Alternative.

Klicken Sie hier für mehr Informationen